Woche 2 – Burning Drink

Woche 2 - Burning Drink bei FlickrFür mein 52 Wochen-Fotoprojekt habe ich mich wieder hinter den Sucher begeben und das Foto für die zweite Woche geschossen.

Von Montag bis Samstag hatte ich meine Kamera leider wieder mal nicht in der Hand; in der letzten Woche hatte sich der Autofocusmotor meiner Tamron 60mm Festbrennweite verabschiedet und meine Motivation, mit dem 18-105er Kitobjektiv zu Fotografieren, hielt sich in Grenzen.

Zum Glück hat der Tamron-Support extrem schnell und zuverlässig gearbeitet und so hatte ich mein Objektiv nach einer Woche schon wieder zurück. Freitag verschickt, eine Woche später am Samstag schon wieder bei mir. Super!

Natürlich musste nicht nur der neue Motor ausprobiert werden, sondern ich bekam auch Lust, mal wieder ein Makrofoto aufzunehmen. Da sich das Wetter vor der Tür eher bescheiden gestaltete, bin ich lieber Zuhause geblieben und habe mich ein Bisschen in der Makrofotografie Zuhause geübt.

In Ermangelung eines professionellen Studios mussten eine schwarze Decke auf dem Sofa und ein paar Pappen als Hintergrund herhalten.

Isopropylalkohol

Isopropylalkohol

Spiel mit dem Feuer

Um Sachen zum Brennen zu bringen, nutze ich gerne Isopropylalkohol, der auch zum Putzen verwendet werden kann. Mit einigen Tropfen beträufelt kann man Gegenstände „anzünden“, ohne dass sie davon großen Schaden nehmen. Natürlich muss darauf geachtet werden, keine Materialien einzusetzen, die giftige Gase beim Erhitzen absondern oder selber vielleicht Feuer fangen könnten.

Nachdem ich erst eine Hand aus Gips in Flammen gesetzt habe, mit den Fotos aber überhaupt nicht einverstanden war, habe ich meinen Flachmann aus dem Schrank geholt:

Burning Drink

Der aktuelle Inhalt muste umgefüllt werden, damit sich der 70%ige Alkohol nicht mischt; ein Papierpropfen im Hals diente als Flüssigkeitsspeicher. Dann habe ich den Alkohol angezündet und eine ganze Menge Bilder geschossen.

Das Einzelergebnis wirkte jedoch noch etwas langweilig, darum habe ich mit GIMP mehrere Bilder übereinander gelegt.

Burning Drink – Das Bild auf Flickr

Zufrieden?

Ganz glücklich macht mich das Foto noch nicht; irgendwie fehlt mir etwas in dem Bild, aber nicht jedes Foto kann perfekt sein. Beim Anschauen dieses unperfekten Fotos werde ich mir jedes mal neue Gedanken machen, wo mir der letzte Schliff fehlt. Mit der Zeit lerne ich dann hoffentlich, mir eine genauere Vorstellung meiner Erwartungen zu machen und so vielleicht irgendwann die Idee haben, wie ich mir dieses Foto gewünscht hätte.

So verbleibe ich für diese Woche mit einem nicht ganz fertigen Bild. Dennoch habe ich Erfahrung gesammelt. Für die nächste Fotoaktion in meinem Zimmer werde ich mir schwarzen Tonkarton kaufen und vielleicht mal eine andere Brennbare Substanz ausprobieren. Auch Fotos mit Rauch stehen noch auf dem Plan. Wenn hier jemand Tipps für mich hat: Immer her damit!

Über Kommentare und Anregungen zu meinen Bildern hier im Blog oder auf Flickr freue ich mich!
Die in diesem Artikel gezeigten Fotos stammen von mir. Sie stehen unter der CC-BY-NC-SA-Lizenz. Für Anträge auf kommerzielle Nutzung kontaktieren Sie mich bitte persönlich über das Kontaktformular.<

Veröffentlicht in 52 Bilder - Fotoprojekt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.